VFDB OV Z91 Collmberg Sachsen

Es stellt sich vor …

Morgen VFDB Aktivitätstage Teil 2 KW Ausschreibung hier

Der VFDB lädt alle lizenzierte Funkamateure und SWLs zur Teilnahme an den VFDB-Aktivitätstagen ein, zu denen besonders die VFDB-Stationen möglichst viele ganz normale QSOs tätigen sollten, ohne jedoch in Stress zu geraten. Dabei wären Interessierte auf unsere Diplome hinzuweisen.

Wettbewerbsteile

  • Teil 1 = UKW oberhalb von 144 MHz in allen Betriebsarten (Relaisbetrieb erlaubt):
    08.05. von 00:00 UTC bis 14.05.2017 bis 23:59 UTC
  • Teil 2 = KW 80 und 40m in allen Betriebsarten:
    06.11. von 00:00 UTC bis 12.11.2017 bis 23:59 UTC

Betriebsabwicklung

  • Jede Station darf nur einmal pro Tag/pro Band gearbeitet werden.
  • Austausch: Call, RST, DOK
  • Runden-QSOs, wie z. B. DIG oder Z-Runde (außer QSO mit der Leitstation), bei der nur Rapporte mit der Leitstation ausgetauscht werden, sind nicht wertbar.

Wertungsgruppen

  • „Lizenzierte“
  • SWLs

Wertung

  • jedes QSO auf KW zählt 1 Punkt
  • jedes QSO auf UKW zählt 1 Punkt· Jeder Z-DOK (auch SonderDOK) sowie jeder DARC Distrikt (A – Y) zählen einmalig 1 Punkt pro Wettbewerbsteil    (UKW, KW) als Multiplikator. QSO-Punkte x Multiplikator
  • Ergebnis
  • (wenn DOK gearbeitet wurde, dann Multi = 1)
  • · Verdopplung der QSO-Punkte auf 2 bei Kontakten mit den VFDB-Sonderstationen    DB/DF/DK/DL0DBP, DK0Z, DF/DL0FTP, DL0YLZ .

SWL-Wertung

  • Analog, aber pro QSO beide Rufzeichen und mind. ein kompletter Rapport
  • Ein Rufzeichen darf pro Wettbewerbsteil nur maximal 5 mal pro Tag/pro Band

geloggt werden.

  • QSOs von Stationen aus dem eigenem OV werden nicht gewertet
  • keine SWL-Logs von aktiven Teilnehmern

 

Logs

  • Logbuchauszug aller KW-Verbindungen
  • Logbuchauszug aller UKW-Verbindungen

Besondere Hinweise

Für das Einreichen ist ein Vorblatt zu fertigen. Hier muss vermerkt sein:              Name, Rufzeichen, Adresse, DOK, Wertungsgruppe, Wertungsteil,

sowie Angabe aller gearbeiteten Z-DOKs in aufsteigender Reihenfolge

Logs per E-Mail werden in allen Formaten (Ausnahme pdf) akzeptiert. Die Datei von DO5HCS (siehe www.vfdb.org) sowie die Freeware von ARcomm (Ham-office) unterstützen die Auswertung der Aktivitätstage.

 Log-Auswerter

Einsendungen bis 14 Tage nach Ende des jeweilig letzten Aktivitätstages an

Joachim Gebauer, DL6ON

Holzhäusen 14

29225 Celle

Tel.: (0 51 41) 4 22 39

E-Mail: dl6on@vfdb.org

Preise

Die Erstplatzierten jedes Wettbewerbsteiles erhalten bei mindestens zehn Teilnehmern einen Preis, Urkunden werden per PDF auf Anforderung versandt.
Der Preis wird im folgenden Jahr auf der BV-Versammlungen überreicht.

Disqualifikation

  • Disqualifikation bei Nichtbeachtung der Regeln, unsportlichem Verhalten oder Ansatz von nicht stattgefundenen QSOs.
  • Zurückweisung unsauberer und unleserlicher Logs.

Die Entscheidung des Auswerters ist endgültig und nicht anfechtbar.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Alle bisherigen Ausschreibungen sind ungültig.

Da alle Logs aus dem Wettbewerb dem Diplommanager zur Verfügung stehen, sind alle QSOs auch ohne Einreichung von QSL-Karten für alle VFDB Diplome gültig (analog  Z-Runden).

Stand 25.01.2017 HSp

Kommentare sind geschlossen.